Einfuhrung in Datenbanken und SQL

Theorie und Praxis vom Profi lernen
Einfuhrung in Datenbanken und SQL
File Size :
18.73 GB
Total length :
23h 26m

Category

Instructor

Matthias Wolf

Language

Last update

Zuletzt aktualisiert am 12/2022

Ratings

4.5/5

Einfuhrung in Datenbanken und SQL

What you’ll learn

Datenbanken benützen, aber auch erstellen können
Grundlegende und kompliziertere Abfragen in der Datenbanksprache SQL formulieren
Theoretische Grundlagen Relationaler Datenbanken…
Das Relationale Datenmodell erklären und zu anderen Modellen abgrenzen
…und deren praktische Umsetzung
Datenbanken zu einer gegebenen Problemstellung formal korrekt und praxistauglich entwerfen
Eine freie, aber vollständig projekttaugliche Umgebung bestehend aus Datenbankserver und Client-Programm unter Windows, Linux oder MacOS zu installieren.
Der Inhalt sämtlicher Videos kann 1:1 auf dem eigenen Gerät mitgearbeitet werden
Alle gezeigten Beispiele funktionieren unter Windows, Linux und MacOS

Einfuhrung in Datenbanken und SQL

Requirements

Keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich
Windows, Linux oder MacOS
Sicherer Umgang mit dem PC als User
Software auf dem eigenen Gerät installieren können (Beherrschung & Berechtigung)
Grundkenntnisse der Programmierung vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung

Description

Das Videoseminar hat das Ziel, der umfassendste Kurs in deutscher Sprache für Anfänger in der Datenbankbranche zu sein, der nicht nur Praxiswissen vermittelt, sondern auch (soweit im Projekt nötig und hilfreich) theoretische Grundlagen, die zum korrekten Erstellen von Datenbanken nötig sind. Er holt, ohne Vorwissen vorauszusetzen, die Teilnehmer ›bei null‹ ab und führt sie auf ein durchaus gehobenes, industry-standard Level: Dieser Kurs wird an 2 österreichischen FHs eingesetzt und ist konzipiert, um auf jede einführende Lehrveranstaltung über Relationale Datenbanken vorzubereiten.Auswahl und Präsentation der Themen profitieren von der 30-jährigen Branchenerfahrung des Autors, der nicht nur Lehrbuchwissen vermittelt, sondern auch reichlich Praxistipps aus der eigenen Projekterfahrung einfließen lässt. Inhalte werden vorgestellt und anhand von konkreten Fallbeispielen mit Leben erfüllt. Ein Mix aus Videos, Screencasts, einigen Textlektionen und vielen hands-on Übungen gewährleistet eine abwechslungsreiche Präsentation. Eine kleinere und eine etwas größere – durchaus praxisnahe! – Beispieldatenbank schließen die präsentierten Inhalte auf, festigen das erworbene Wissen und ermöglichen sicheren Umgang.Die Inhalte in Stichwörtern:Datenbankmodelle & -konzepte (Hierarchisch, Netzwerk, ODB, NOSQL)Das Relationale und das Objektrelationale ModellRelationentheoriePraxiswissen SQLDML (select, insert, update, delete, merge)DDL (create, alter, drop)DCL (grant, revoke, deny)ProgrammierungProzedurenTriggerFunktionenSichtenAdministrationBackup & RestoreIndizesÜber den Autor:Matthias Wolf ist seit über 30 Jahren selbständig im IT-Bereich und erstellt und betreut vornehmlich Client/Server-Datenbanksysteme und allgemeine Softwareentwicklungen, begleitet und berät Kunden bei Eigenprojekten und übernimmt Netzwerkbetreuung. Er unterrichtet diese Themen an 2 österreichischen Fachhochschulen.

Overview

Section 1: 1 – Einleitung

Lecture 1 1.1 – Einleitung

Lecture 2 1.2 – Entstehungsgeschichte

Lecture 3 1.3 – Aufgaben von Datenbanken

Section 2: 2 – Modelle & Konzepte

Lecture 4 2.1 – Vorbemerkungen

Lecture 5 2.2 – Frühe Modelle

Lecture 6 2.3 – Entity-Relationship – Modell

Lecture 7 2.4 – Relationale Modelle

Lecture 8 2.5 – Spätere Modelle

Lecture 9 2.6 – ISO 3-Schichten-Modell

Lecture 10 2.7 – Funktionsprinzipien

Lecture 11 2.8 – Datenbank Life-Cycle

Lecture 12 2.9 – Entwurfsprinzipien

Lecture 13 2.10 – Datenbankentwurf

Lecture 14 2.11 – OLTP / OLAP

Section 3: 3 – Relationale Theorie

Lecture 15 3.1 – Vorbemerkungen

Lecture 16 3.2 – Grundsätze; die 12 Goldenen Regeln

Lecture 17 3.3 – Redundanz

Lecture 18 3.4 – Schlüssel

Lecture 19 3.5 – Funktionale Abhängigkeiten

Lecture 20 3.6 – Normalformen

Lecture 21 3.7 – Normalisierung

Lecture 22 3.8 – Beziehungen

Lecture 23 3.9 – Denormalisierung

Lecture 24 3.10 – Transaktionen – Haupteigenschaften

Lecture 25 3.11 – Probleme durch parallelen Zugriff / Isolationsstufen

Lecture 26 3.12 – Transaktionen: Atomizität

Lecture 27 3.13 – Transaktionsende: Commit & Rollback

Lecture 28 3.14 – Transaktionen: Isolation

Section 4: 4 – Datenbankanfragen: DML

Lecture 29 4.1 – Vorbemerkungen

Lecture 30 4.2 – Einfache Select-Statements

Lecture 31 4.3 – Leere Felder: NULL

Lecture 32 4.4 – Strings & Wildcards

Lecture 33 4.5 – Projektion & Aliase

Lecture 34 4.6 – Reihenfolge und Umfang

Lecture 35 4.7 – Eindeutigkeit

Lecture 36 4.8 – Der Optimiser

Lecture 37 4.9 – Schemata

Lecture 38 4.10 – Cross & Inner Joins

Lecture 39 4.11 – Outer Joins

Lecture 40 4.12 – Berechnete Ausgaben

Lecture 41 4.13 – Stringfunktionen

Lecture 42 4.14 – Datum & Uhrzeit

Lecture 43 4.15 – Aggregate

Lecture 44 4.16 – Gruppierungen

Lecture 45 4.17 – Mengenoperatoren

Lecture 46 4.18 – Boolesche Mengenfunktionen

Lecture 47 4.19 – Unterabfragen

Lecture 48 4.20 – Korrelierte Unterabfragen

Lecture 49 4.21 – Typkonvertierungen

Lecture 50 4.22 – Datensätze einfügen

Lecture 51 4.23 – Nonlogged Operationen (bulk insert)

Lecture 52 4.24 – Datensätze ändern

Lecture 53 4.25 – Datensätze löschen

Lecture 54 4.26 – Tabelleninhalte abgleichen

Lecture 55 4.27 – Rekursive Abfragen

Lecture 56 4.28 – HierarchyID

Lecture 57 4.29 – Case

Section 5: 5 – Datenbankstruktur: DDL

Lecture 58 5.1 – Vorbemerkungen

Lecture 59 5.2 – Datenbank anlegen und löschen

Lecture 60 5.3 – Schema anlegen und löschen

Lecture 61 5.4 – Tabelle erstellen und löschen

Lecture 62 5.5 – Integrität

Lecture 63 5.6 – Tabellenstruktur abändern

Section 6: 6 – Rechteverwaltung: DCL

Lecture 64 6.1 – Vorbemerkungen: Grundsätzliches zur Sicherheit

Lecture 65 6.2 – Objektrechte

Lecture 66 6.3 – Rechte erteilen

Lecture 67 6.4 – Rechte entziehen

Lecture 68 6.5 – Rechte verweigern

Lecture 69 6.6 – Datenbankrechte

Section 7: 7 – Programmierung

Lecture 70 7.1 – Vorbemerkungen

Lecture 71 7.2 – Sichten

Lecture 72 7.3 – Prozeduren

Lecture 73 7.4 – Trigger

Lecture 74 7.5 – Funktionen

Section 8: 8 – Administration

Lecture 75 8.1 – Vorbemerkungen

Lecture 76 8.2 – Indizes

Lecture 77 8.3 – Indexoperationen & Clusterung

Lecture 78 8.4 – Index-Befehle

Lecture 79 8.5 – Indizieren von Sichten

Lecture 80 8.6 – Backup und Restore

Section 9: 9 – Extraabschnitt: Serviceinformation

Lecture 81 9.1 – Beschreibung der Arbeitsumgebung

Lecture 82 9.2 – Installation DBeaver auf Windows

Lecture 83 9.3 – Installation DBeaver auf Linux

Lecture 84 9.4 – Installation DBeaver auf MacOS

Lecture 85 9.5 – Installation SQL Server auf Windows

Lecture 86 9.6 – Installation SQL Server auf Linux (Debian-Familie)

Lecture 87 9.7 – Installation SQL Server auf Linux (Arch-Familie)

Lecture 88 9.8 – Installation SQL Server auf MacOS

Lecture 89 9.9 – Installation der Übungsdatenbank AdventureWorks

Lecture 90 9.10 – Verbindung zum (r/o) Übungsserver

Lecture 91 9.11 – Weitere Clients

Lecture 92 9.12 – DBSchema

Lecture 93 9.96 – Update DBeaver

Lecture 94 9.97 – Chinook nach Treiberupdate wiederfinden

Lecture 95 9.98 – Wichtige Anmerkung zu “Programmierübungen” hier im Kurs

Lecture 96 9.99 – Bonuslektion: Begleitbuch, weitere Kurse & Resourcen

Studierende,IT-Profis (Administratoren und/oder Softwareentwickler bzw. wer es werden will),Selbständige, Kleinunternehmer und Freelancer sowie Führungskräfte und überhaupt alle, die über ihre Applikationen hinaus Daten(bank)bestände nutzen bzw. selbst schaffen möchten

Course Information:

Udemy | Deutsch | 23h 26m | 18.73 GB
Created by: Matthias Wolf

You Can See More Courses in the Developer >> Greetings from CourseDown.com

New Courses

Scroll to Top